BAK | Bundesarbeitskreis der Seminar- und Fachleiter/innen e.V.
   
 
   
   
   
 
 

Die Landesgruppe Baden-Württemberg des BAK lädt zum 44. Seminartag des BAK ein, der vom 28. September bis 1. Oktober 2010 in Zusammenarbeit mit der Karlsruher Messe- und Kongress-GmbH (KMK) stattfinden wird.

 
 
 
 
 
  Kongress-Ablauf  
 
Dienstag, 28.09.2010 Vormittag Anreise
15.00 Uhr Eröffnung
Grußworte (mit musikalischer Umrahmung) der
• BAK-Landes- und Bundesvorsitzenden
• Rektor der Universität/KIT Karlsruhe
• Schulpräsident Dr. Schnatterbeck
• Staatsrätin Prof. Ammicht Quinn
  16.15 Uhr Kaffeepause
  16.45 – ca. 18.00 Uhr Eröffnungsvortrag:
Konturen eines phasenübergreifenden Gesamtkonzepts der Lehrerbildung
Prof. Dr. Georg Hans Neuweg, Universität Linz
  18.30 Uhr Empfang der Stadt Karlsruhe
  19.30 Uhr Seminarpolitische Entwicklungstendenzen in den Bundesländern
(Kurzrefereate, runde Tische, Kennenlernen und Austausch)
Mittwoch, 29.09.2010 09.00 – 10.15 Uhr Die Bedeutung von motivationalen Zielen in der zweiten und dritten Phase der Lehrerbildung
Prof. Dr. Oliver Dickhäuser, Universität Mannheim
10.15 – 10.45 Uhr Kaffeepause
10.45 – 12.00 Uhr Perspektiven der Lehrerbildung im internationalen Kontext
Profin Dr. Anne Sliwka, Päd. Hochschule Heidelberg
14.00 – 15.30 Uhr Arbeitskreise / Workshops (in zwei Zeitschienen)
16.00 – 17.30 Uhr dazwischen Kaffeepause
19.30 Uhr Landesgruppenabend
Donnerstag, 30.09.2010 09.00 – 10.15 Uhr Kompetenz oder Bildung?
Über die Aufgabe zukunftsweisender Lehrerbildung
Prof. Dr. Jürgen Rekus, Universität/KIT Karlsruhe
10.15 – 10.45 Uhr Kaffeepause
10.45 – 12.00 Uhr Unterrichtsentwicklung
Prof. Dr. Hilbert Meyer, Universität Oldenburg
anschließend Exkursionen
19.30 Uhr Delegiertenversammlung
Freitag, 01.10.2010 09.00 – 10.00 Uhr Unterrichten und Lernen
angebots- oder nachfrageorientiert?
Prof. em. Dr. Ulrich Hermann, Universität Ulm
10.00 – 10.30 Uhr Kaffeepause
10.30 – 11.30 Uhr "Motivation stärken, Kinder verstehen:
Lehre und Lernen aus Sicht der Hirnforschung"

Prof. Dr. Joachim Bauer, Universität Freiburg
11.30 – 12.30 Uhr Verabschiedung(en) und Abschluss des Kongress